Bestmöglich auf die Schule vorbereiten

Die Schulvorbereitende Einrichtung (SVE) betreut in der Regel Kinder ab drei Jahren, die in der körperlich-motorischen Entwicklung einen sonderpädagogischen Förderbedarf aufweisen und für die weder im Regelkindergarten noch im integrativen Kindergarten sonderpädagogische Hilfen in notwendigem Umfang gewährleistet werden können. Oft kommen auch allgemeine Entwicklungsverzögerungen, Lern- und Konzentrationsprobleme sowie Sprachauffälligkeiten dazu.

Durch kleine Gruppen, intensive heilpädagogische Förderung und ein interdisziplinäres Förderkonzept in Zusammenarbeit mit Tagesstätte, Therapie und Fachdienst sollen die Kinder bestmöglich in ihrer persönlichen Entwicklung unterstützt und passgenau auf den Schuleintritt vorbereitet werden. Sonderpädagoginnen und -pädagogen unterstützen die Arbeit der heilpädagogischen Förderlehrerinnen bei der Diagnostik, in der Einzelförderung und bei der Beratung der Eltern.


Ihre Ansprechpartnerin:

Christina Traut, StRin FS
Koordination SVE
Telefon: 09 41 29 80-1 91
Zahnputzbecher
Junge spielt Steckspiel